ESG-Datenintelligenz für Investment Profis


Die Dimension ESG in Investmentprozessen zu verankern, braucht valide Daten. Analytik für Ratings und Risikokennzahlen. Reports in den geforderten Templates. Eine erprobte, skalierbare Lösung, die heute die ESG-Welt von morgen mitdenkt: Datenintelligenz von IDS. Powered by Allianz.

Demo-Termin vereinbaren

Ihr Navigator für die gesamte ESG-Reise

Von der SFDR-Pflichterfüllung zur Chancennutzung – mit einem strategischen ESG-Datenmanagement, das den Unterschied macht. Mit einer Vendor übergreifenden, integrierten Datenlösung über alle Assetklassen hinweg.

Der validierten Berechnung von ESG-Exposures, Taxonomie-Konformität und PAI-Indikatoren einschließlich Carbon Footprint. Einem flexibel konfigurierbaren Reporting in allen geforderten Formaten und EU-Landessprachen – revisionssicheres Monitoring inklusive. Warum mit weniger zufrieden sein?

Vorausschauende Datenstrategie gefragt

SFDR, PAI, Taxonomien: Level 1 der SFDR-Offenlegungsverordnung im März 2021 war nur der Start einer Regulierungsreise, die an Fahrt gewinnt. Schon zur Jahresmitte 2021 müssen größere Investmentgesellschaften ihre Richtlinien zu Principal Adverse Impact Indicators (PAI) offenlegen.

Ende 2021 startet die Offenlegung der ersten beiden (von sechs) Taxonomie-Kategorien für nachhaltige Finanzprodukte – gefolgt von diesbezüglichen Anlegerinformationen ab Anfang 2022 und quantitativen PAI-Angaben ab Mitte 2023.

    März 2021

    Beginn SFDR-Anwendungspflicht

    Juni 2021

    SFDR: Berücksichtigung der PAI-Indikatoren auf Unternehmensebene

    Juli 2022 (erwartet)

    SFDR RTS: Inkrafttreten | Taxonomie: Offenlegungspflichten zu den Umweltzielen 1 und 2

    Juni 2022

    Taxonomie: Frist zur Entwicklung von RTS-Entwürfen zu den Umweltzielen 3-6

    Januar 2023

    SFDR: Offenlegung der PAI-Indikatoren auf Produktebene | Taxonomie: Offenlegungspflichten zu den Umweltzielen 3-6

    Juni 2023

    SFDR: PAI-Indikatoren auf Unternehmensebene (quantitative Offenlegung)

Die ESG-Lösung von IDS.

Erprobt im Einsatz beim größten Asset Owner Europas.

Schon bei mehr als 2.500 Investmentprodukten unterschiedlicher Assetklassen kommt die ESG-Datenmanagementlösung von IDS zum Einsatz. Alle jetzigen und künftigen Offenlegungspflichten der SFDR werden damit sicher erfüllt – und für Portfoliosteuerung und Monitoring anschaulich aufbereitet:

  • ESG-relevante Exposures für Investments und (optional) Underlying-Positionen
  • Regulatorisch geforderte ESG-Scores auf Investment-, Portfolio- und Unternehmensebene
  • Principal Adverse Impact Indicators, ob verpfichtend oder optional, einschließlich Carbon Footprint
  • Anteil der EU-Taxonomie-konformen Anlagen in Portfolio

Eine Lösung – alle Vorteile

So profitieren Asset Owner und Asset Manager von der umfassenden ESG-Datenlösung von IDS.

ESG-Datenzentrale

Wir konsolidieren und ergänzen Daten aller Quellen, Formate, Qualitäten im ESG-Daten-Hub – zugriffsbereit für alle Folgeprozesse.

Volle Asset-Bandbreite

Mehr als Aktien und Bonds: Integrieren Sie mit IDS Staatsanleihen, Immobilien und alternative Assets in Ihren ESG-Ansatz.

EU-Regulierung im Griff

SFDR-Level 1&2, EU-Taxonomie, PAI, ESG-Factsheets, EET – mit IDS decken Sie die EU-Regulierung nachhaltig und verlässlich ab.

Kein Stress mit ESG

Dekarbonisierung, Klima-Stresstests, Reporting: Wir unterstützen ESG-Entscheider an jeder Stelle der Wertschöpfungskette.

Anpassungsfähige Lösung

ESG bleibt in Bewegung. Wir bauen eine flexible Datenlösung, die mitwächst: Mit Kundenanforderungen und künftiger Regulierung.

Sicherheit mit Gütesiegel

Dreifache zertifizierte Sicherheit: Revisionssichere Abläufe. Externe Prüfung. Automatisierte Prüf- und Freigabeprozesse.

Impulsgeber und Standardsetter

Profitieren von der ESG-Power der Allianz – Vorreiter in Sustainable Finance und Mitgründer der Net-Zero Asset Owner Alliance.

Mehrwert nach Maß. Für Asset Owner und Asset Manager.

Bloße ESG-Pflichterfüllung reicht nicht: Hohe Anlegererwartungen, wachsender regulatorischer Druck, steigende Transparenz-Anforderungen und anspruchsvolle Eigenstandards verlangen eine ambitionierte und vorausschauende ESG-Strategie. Und Datenintelligenz nach Maß für Asset Owner und Asset Manager.

Asset Owner

Asset Owner greifen für die Verwaltung ihrer Vermögensbestände neben der Eigenverwaltung auf unterschiedliche Asset Manager zurück – und die wiederum auf unterschiedliche Daten-Vendoren. Die etwa über das European ESG-Template zugelieferten Daten erlauben deshalb noch keine einheitliche Sicht auf das ESG-Profil des gesamten Investment-Portfolios.

Als unabhängige und neutrale Instanz bewertet und aggregiert IDS diese Daten nach einheitlichen Maßstäben und schafft so eine konsistente ESG-Datenzentrale für sämtliche Folgeprozesse.

Asset Manager

Asset Manager benötigen valide ESG-Daten entlang des gesamten Investment-Prozesses – von der Investment-Entscheidung über Anlagegrenzprüfungen und Attributionsanalyse bis hin zum Reporting. ESG-Informationen müssen in vorvertragliche Informationen eingearbeitet oder institutionellen Investoren über das European ESG-Template zur Verfügung gestellt werden – für eine Vielzahl von Anlagevehikeln, in allen geforderten Formaten und den Sprachen aller Zielmärkte.

Die zuverlässige und kosteneffiziente Integration dieser ESG-Daten auf einer zentralen Plattform ist hierfür das A und O.

  • Dr. Guenther Tallinger

    "Der Klimawandel ist das bestimmende Risiko des
    21. Jahrhunderts. Er wird sich auf Gesellschaften und Volkswirtschaften auswirken, und damit auch auf Anlageportfolios und Geschäftsmodelle. Strategisches Datenmanagement „powered by Allianz“ hilft Asset Ownern und Asset Managern, ihren Investmentprozess zu verbessern, um die Welt wirklich und spürbar zu verändern."

    Dr. Günther Thallinger - Mitglied des Vorstands der Allianz SE

    FAQ

    • Mit welchen Vendoren für ESG-Daten arbeitet IDS zusammen?

      Dank der offenen Architektur der ESG-Plattform kann IDS eine Vielzahl von Vendoren wie beispielsweise MSCI, Arabesque oder Refinitiv einbinden und deren Daten anreichern und aggregieren. Ganz gleich, ob es dabei um Ratings, Scores oder Kontroversen & Business Involvement geht. Auch interne Ratings und Scores können integriert werden.

    • Kann ich mit IDS sämtliche Anforderungen aus der SFDR erfüllen?

      Die ESG-Lösung von IDS ist bereits heute in der Lage, die künftig offenzulegenden Daten zu berechnen und für alle erforderlichen Reporting-Formate aufzubereiten – auf Portfolio- ebenso wie auf Unternehmensebene. Hierzu zählen SFDR-Level 1 und 2, Berechnung des Anteils der EU-Taxonomie-konformen Anlagen im Portfolio, Principal Adverse Impact Indicators incl. qualitätsgesichertem Carbon Footprint und die Ausgabe über ESG-Factsheets und European ESG-Templates (EET). Auch künftige Anforderungen können vor Inkrafttreten berücksichtigt werden.

    • Wie unterscheidet sich IDS fachlich von anderen ESG-Anbietern?

      IDS ist der Umsetzungspartner der Allianz für ESG-Datenlösungen. Die gemeinsam entwickelten und im betrieblichen Tagesgeschäft geprüften Lösungen halten damit den besonderen fachlichen Anforderungen eines ESG-Vorreiters in Europa stand – sowohl auf Asset Owner als auch auf Asset Manager Seite. Von dieser Expertise profitieren auch unsere anderen Kunden. Darüber hinaus arbeiten wir in Fachgremien und Expertenforen mit und entwickeln gemeinsam mit anderen Marktteilnehmern Industriestandards für die Weitergabe von ESG-Daten – wie etwa FinDaTex – European ESG-Template EET.

    • Erstellt IDS die Dokumente auch in meinem spezifischen Layout?

      Wir produzieren seit vielen Jahren Dokumente wie Jahres-/Halbjahresberichte, UCITS KIIDs, PRIIPs KIDs und Factsheets in den spezifischen Layout-Anforderungen unserer Kunden – zuverlässig, effizient und in hoher graphischer Qualität. Dabei kümmern wir uns bei Bedarf auch um die Übersetzung von Narrativen / Phrasen und Texten in jede geforderte Sprache und geben die Texte in allen notwendigen Schrift-Formaten aus.

    • Wie wird ESG bei Staatsanleihen, Immobilien und alternativen Anlageklassen umgesetzt?

      IDS unterstützt bei der Ermittlung von ESG-Länder-Ratings und berechnet die für Länder erforderlichen PAI-Indikatoren. Ebenfalls stellen wir eine konfigurierbare Infrastruktur für die dezentrale Erfassung von ESG-Daten wie Nutzungsarten oder Energieeffizienzen von Immobilien zur Verfügung.

    • In welchen Formaten erhalte ich die ESG-relevanten Informationen von IDS zurück?

      Sämtliche von IDS ermittelten Analysen können auf jeder Aggregationsebene über flexibel konfigurierbare Datenformate an Asset Owner und Asset Manager zurückgegeben und etwa in deren Web-Frontend oder Portallösungen eingespeist werden. Für unsere Kunden produzieren wir das European ESG-Template (EET) und erstellen bereits jetzt die erforderlichen Unterlagen nach Artikel 173 French Energy Transition Law.

    • Wie wird die Überwachung der ESG-Kriterien in den Fonds unterstützt?

      Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung des obligatorischen Monitorings der nach SFDR veröffentlichten Informationen durch Ihr Portfolio Management. Dazu stellen wir die jeweils relevanten Datenpakete nach dem „Need-to-Know“-Prinzip über ein Frontend zur Verfügung und stellen die revisionssichere Durchführung der Prüfung und Freigabe sicher.

    • Kann IDS Daten in meinem Auftrag anreichern?

      Wir beschaffen für Sie alle relevanten Portfolio-, Investment- und Company-Daten aus sämtlichen erforderlichen Quellen, konsolidieren die Daten, sorgen für die erforderliche Datenqualität und legen die Daten in einheitlicher Form für Sie ab – und dies über alle gängigen Investment-Vehikel. Bei Bedarf reichern wir Ihre Daten um alle erforderlichen Informationen an und sorgen für einen Look-Through.

    • Wie gewährleistet IDS, dass die Prozesse Audit-sicher sind?

      Alle Daten werden auf der zentralen ISAE 3402-konformen Datenplattform von IDS verwaltet. Unsere Systeme und Prozesse erfüllen internationale Anforderungen an IT-Sicherheit und sind nach ISO 27001 zertifiziert. Alle Anreicherungen, Transformationen oder Änderungen von Daten lassen sich jederzeit zurückverfolgen. Damit ist jederzeit ein Auditing der von IDS ermittelten Ergebnisdaten möglich. Über das Frontend von IDS können die Kunden von IDS die berechneten ESG-Daten laufend monitoren und somit nachweisbar die geforderten Prüf- und Freigabepflichten erfüllen. Bei Bedarf lassen wir die von uns erstellten Berichte durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer prüfen und stellen Ihnen die notwendigen Testate zur Verfügung.

    • Kann IDS über SFDR hinaus auch bei anderen ESG-Themen unterstützen?

      Die Services von IDS reichen weit über ein SFDR Reporting-Paket hinaus. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Integration von ESG in sämtliche (Teil-)Prozesse der Investment-Wertschöpfungskette – sei es Anlagegrenzprüfung, Risiko, Regulatorik oder Performance. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Unterstützung bei den Themen Portfolio-Dekarbonisierung, Klima-Stresstests und -Reporting sowie FETL-Reporting (Artikel 173) benötigen.

    IDS in Zahlen

    20 Jahre

    Expertise in der Finanzindustrie

    4.000 Mrd. €

    Assets under Reporting

    30.000

    Portfolios

    100%

    Tochter der Allianz

    News

    IDS Lösungen

    Strategisches Datenmanagement in der Praxis
    Von der Herausforderung zur Lösung: Für die Investmentindustrie erbringt IDS fünf zentrale, datenbasierte Services aus einer Hand.

    Data Management

    Steuerungsrelevante Informationen für Investmentprozesse gewinnen.

    Aktienkurse, Renditekurven, Spreads … jede Sekunde neue Datenmengen. Oft lückenhaft, verschieden formatiert, aus etlichen Quellsystemen. Wie gewinnt man daraus relevante Informationen für Investmentprozesse? Das IDS Data Management erhebt, standardisiert, validiert und veredelt Rohdaten – und dies via IDS Serviceplattform immer auf den Punkt verfügbar.

    Data Analytics

    Mit fundierten Analysen das volle Potenzial von Daten ausschöpfen.

    Berechnung von Zinskurven für wenig liquide Marktsegmente? Risikosimulation für komplexe Derivate? Peer-Group-Vergleiche oder basispunkt-genaue Attributionsanalysen für Overlay-Mandate? Fondssteuerung und -controlling brauchen dynamische Analysemethoden, um alle Vorgaben sicher einzuhalten. IDS Data Analytics beruht auf einer offenen Analysearchitektur und 20 Jahren Erfahrung mit dem Prozessbetrieb.

    Data Reporting

    Investmententscheidungen überwachen und komplexe Berichtspflichten erfüllen.

    Anlagegrenzen einhalten, regulatorische Eigenmittelbindung überwachen, Risiken abschätzen? Oft sind dafür etliche Applikationen und lokale Systemlandschaften im Einsatz: Datensilos sind die Folge, die keine konsolidierte Sicht ermöglichen. Das IDS Data Reporting nutzt übergreifende Data Layer und eine proprietäre Infrastruktur, die aus zentral hinterlegten Daten alle erforderlichen Ausgabeformate erzeugt und so erhebliche Kosten- und Zeitvorteile bringt.

    Product Regulation

    UCIT KIIDs, PRIIP KIDs, EPTs, MiFID2 EMTs, ESG: Prozesssicherheit für Anbieter von Finanzprodukten.

    In enger Taktung spezifische Informationen zu hochregulierten Produkten ermitteln und in zahlreichen lokalen Sprachversionen an Kunden übermitteln? Die Steuerung von Daten, Texten, Analysen und Formaten erfordert eine komplexe Administration. Dieser Aufwand wird mit den Product Regulation Services von IDS minimiert. Erprobte Lösungen auf Basis einer zertifizierten Infrastruktur schaffen Prozesssicherheit für alle Anbieter von Finanzprodukten.

    Investor Regulation

    Erfüllen von aufsichtlichen EU-Anforderungen für zahlreiche Berichte institutioneller Anleger.

    Eigenmittel nach EU-Vorgaben überwachen und umfangreiche Berichtspflichten erfüllen? Die datenintensive Erstellung von zahlreichen Berichten managen? Für den erfolgreichen Fondsvertrieb von Banken, Versicherungen, Pensionseinrichtungen erstellt IDS Investor Regulation sämtliche Berichte für aufsichtliche Anforderungen wie Solvency II, SolvV, GroMikV, SA-CCR, EBA Stresstests, VAG, DCPT/FVPT. Das reicht von der Datenanreicherung bis zur fristgerechten Auslieferung aller notwendiger Berichte.